Villa

Eine Villa (lat. ‚Landhaus, Landgut‘) bezeichnete ursprünglich ein römisches Landhaus und Herrenhaus des Landeigentümers. Auch in der Renaissance war die Villa ein repräsentativer Landsitz der herrschenden Schichten.

Im 19. Jahrhundert wurde die Bezeichnung auf das freistehende Haus des Großbürgertums übertragen, das oft am Stadtrand oder in Villenvierteln errichtet wurde. Anschließend wurde er zur Bezeichnung für anspruchsvolleEinfamilienhäuser.[1]

Häuser dieser Linie

Hauslinie:
Der Einstieg in die Oberklasse Wohnfläche  ab  170

Valburg Hauslinien

Einfamilienhaus
Klein im Preis, aber nur im Preis Wohnfläche von 120m² bis 130m². Verfügbar in drei Ausbaustufen.
Einfamilienhaus
Das perfekte Haus für die Familie (aber auch für zwei)  Wohnfläche ab 140m²  bis  150m² Nutzfläche ab  169m²  bis   179m²        
Villa
Der Einstieg in die Oberklasse Wohnfläche  ab  170m²  bis  190m² Nutzfläche   ab  198m²  bis  210m²